Projekte

Projekte

Projekt Nietzsche Systemfeind

2022

Wir laden Sie / Dich herzlich ein zur Vernissage „Systemfeind“Friedrich Nietzsche – 3 Künstler, 3 Ansätze. Reimund Kasper (Malerei), Claudia Quick (Installation) und Ina Jenzelewski (Grafik).

Wann: Freitag, 26.8.2022 um 19 Uhr

Wo: KUNSTORT RUHRHumboldtstr. 47, 44137 Dortmund (Atelierhaus Innenhof), www.kunstort-ruhr.de, info(at)Kunstort-ruhr.de

Einladung hier

Ausstellung gefördert vom Kulturbüro der Stadt Dortmund und dem different e.V. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog. Der Katalog wird unterstützt durch die Volksbank Dortmund und die Künstlergruppe REFLEX.

2021

 

Tag des offenen Denkmals

Am 12. September 2021 nahmen wir am Tag des offenen Denkmals mit industriehistorischen Führungen in der ehemaligen Bierglasbrennerei Bruno Klais teil. Die Führungen wurden nach strengen Coronaauflagen stündlich in der Zeit von 11-17 Uhr durchgeführt und waren ausgebucht. Den gesamten Morgen und während der Führungen erreichten uns Anrufe mit Anmeldewünschen. 

Danke an alle TeilnehmerInnen für das positive Feedback. Zudem danken wir allen HelferInnen und Ehrenamtlichen, die dies möglich machten! 

Es wurde ein Video-Teaser erstellt, der über das digitale Ticketing vom Denkmalamt der Stadt Dortmund online geschaltet war und uns viele interessierte Gäste aus allen Altersstufen bescherte. 

 

 

Dortmunder DEW21-Museumsnacht 2021

Zur Dortmunder DEW21-Museumsnacht wurden weitere Führungen in der ehemaligen Bierglasbrennerei angeboten. Das Programm wurde im digitalen Programmheft der Stadt Dortmund aufgenommen. Das Ticketing erfolgte digital, neben den reinen Führungen hatten wir eine erneut umfangreiche Zugangskontrolle zu absolvieren. 

 

Kunstspaziergang

Im April 2021 luden in Kooperation mit dem #Seniorenbüro und #BegegnungvorOrt Innenstadt-West zu einem Kunstspaziergang an der frischen Luft. Mit vielen weiteren Kulturorten in Dortmund gab es eine künstlerische Entdeckungsreise durch das Quartier. Unter dem Motto „Schöne Aussichten“ gab es in Fenstern von #Galerien, #Ateliers und #Museen Kunst mit Abstand. Bei uns waren Werke von Dina Nur I Dortmund , Reimund Kasper I Kamen, Helle Rask Crawford I Dänemark und Claudia Quick I Dortmund zu betrachten. 

2020

Warum ist das Glas schief? 

In der Einfahrt zum Innenhof können Sie – ohne Termin und mit Abstand – die Geschichte des Schiefen Glases erfahren. Bebilderte Hinweistafeln erzählen anschaulich die industriehistorischen Hintergründe der ehemaligen Bierglasbrennerei Bruno Klais. 2020 schlossen wir das Projekt „Warum ist das Glas schief“ erfolgreich ab – unter den erschwerten Bedingungen des Pandemiejahres. Die Hinweistafeln wurden realisiert durch eine Förderung  vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen. (Heimatscheck). Wir danken Marc Suski (Grafik) und Volker Rost (Fotos). 

Ausstellungsbetreuung 

Wir unterstützten den Kunstort Ruhr mit unseren Ehrenamtlichen bei der Betreuung von drei Einzelausstellungen.

Hygienekonzept

Neue Zeiten, neue Aufgaben: Um den Ausstellungsbetrieb aufrecht zu erhalten und an der Dortmunder Museumsnacht teilzunehmen, unterstützten wir den Kunstort Ruhr als Veranstalter bei der Ausarbeitung eines Hygienekonzeptes für die Pandemiesituation. 

20. Dortmunder DEW21-Museumsnacht

Wir nahmen – das erste Mal unter den Bedingungen von Corona – an der „etwas anderen  Dortmunder DEW21-Museumsnacht teil. Wir danken allen Unermüdlichen und den Ruhrvolunteers für ihre Unterstützung. Ohne Euch hätten wir dieses enorme Pensum unter Pandemie-Bedingungen nicht stemmen können. Wir wussten ja nicht, was auf uns zukommt. DANKE! 

 Online Konzert Finn & Jonas

Die Singer-/Songwriter und Zwillinge Finn & Jonas spielten bei uns im Dezember 2020 ein Konzert – leider ohne Zuschauer. Wir hatten den Termin immer wieder verschieben müssen, da die 1. Dortmunder Musiknacht wegen COVID-19 nicht stattfinden konnte. Jungs, ihr wart großartig, dennoch war es seltsam ohne Zuschauer! Wir freuen uns, wenn hoffentlich bald wieder Publikum möglich wird.

2019

gelungener Auftakt   

Wir unterstützten den Kunstort Ruhr mit unseren Ehrenamtlichen bei der Konzeption, beim Aufbau und bei der Betreuung und den Öffnungszeiten der Ausstellung „Die Erschießung der Aufständischen“ – Hommage an Francisco de Goya der Künstlergruppe REFLEX aus Kamen und nahmen nach der Gründung 2018 und dem Eintrag als gemeinnütziger Verein different e.V. Verein zur Förderung von Kunst, Kultur, in das Vereinsregister an der 19. Dortmunder Museumsnacht in 2019 teil.